Umbau Bahnhof Zossen

Der Umbau des Bahnhofs Zossen ist Teil der ersten Baustufe des Projekts Ausbaustrecke Berlin‒Dresden. Der Planfeststellungsbeschluss wurde im ersten Halbjahr 2022 erteilt. Zwischen Juni und Juli 2022 lagen die Planrechtsunterlagen in der Stadtverwaltung in Zossen aus. Die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen begannen Anfang des Jahres 2023. Spatenstich zum Umbau ist im April 2023. Folgende Maßnahmen umfasst das Teilprojekt:

  • Umbau des Bahnhofs Zossen, insbesondere Umbau der Gleise, Weichen, Oberleitungsanlage sowie der Leit- und Sicherungstechnik
  • Erneuerung des Gleislayouts
  • Schließung des Bahnübergangs B246/Nächst Neuendorfer Chaussee und als Ersatz der Neubau der Straßenüberführung auf Höhe Kaufland mit Anschluss an die Stubenrauchstraße
  • Neubau einer Personenunterführung im Bahnhof
  • Errichtung von drei neuen Bahnsteigkanten

Die Inbetriebnahme des Bahnhofs erfolgt voraussichtlich im Jahr 2024. Dann soll der RE8 Verstärkerzug für eine zusätzliche Verbindung nach Berlin sorgen.